...weil's zuhause am schönsten ist.
...weil's zuhause am schönsten ist.

Pflegestärkungsgesetz II

 

 

 

Pflegegeld 2016 / 2017 Pflege-Stärkungsgesetz II

Wichtige Informationen zum Pflegegeld 2016 und 2017 für die ambulante Pflege. Seit der Einführung des PNG (Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz) in der ambulanten Pflege zum 1. Januar 2013 sind Änderungen in der Höhe des Pflegegeldes in Kraft getreten. Zweites Pflegestärkungsgesetz: (PSG II) am 13. November 2015 wurden mit der Verabschiedung weitere Anhebungen für Pflegegeld und Pflegesachleistungen beschlossen. Das PSG II tritt zum 1.1.16 in Kraft.

Leistungen für die ambulante Pflege (Pflegesachleistungen) / Pflege zuhause durch Angehörige (Pflegegeld)

Die Pflegestufen werden in 2017 dann durch die Pflegegrade ersetzt. Pflegegrad 1 kommt neu hinzu. Verschiedene Leistungen wie Tages- und Nacht-, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege sind nun besser kombinierbar.

 

Was bieten das neue Pflegestärkungsgesetz II an Vorteilen?

• Demenzkranke Menschen, werden durch einen neuen Begriff der Pflegebedürftigkeit und die Einteilung von Pflegegraden stärker in die  Pflegeversicherung mit ihren Leistungen einbezogen
• Größere Leistungen der Pflegeversicherung
• Neue Begutachtungsrichtlinien
• Angleichung der Leistungen der Pflegeversicherung an die Preisentwicklung
• Mehr staatliche finanzielle Mittel für die Pflege

 

 

Pflegegeld (z.B. Angehörige) 2016 2017 nach § 37 SGB XI Erhöhungen

Pflegestufe Pflegegrad 2016 2017
neu Pflegegrad 1 - Anspruch
Beratungsbesuche
halbjährig
Pflegestufe I Pflegegrad 2 244 € 316 €
Pflegestufe II Pflegegrad 3 458 € 545 €
Pflegestufe III Pflegegrad 4 728 € 728 €
Härtefall Pflegegrad 5 - 901 €
Pflegestufe 0 (mit Demenz) Pflegegrad 2 123 € 316 €
Pflegestufe I (mit Demenz) Pflegegrad 3 316 € 545 €
Pflegestufe II (mit Demenz) Pflegegrad 4 545 € 728 €
Pflegestufe III (mit Demenz) Pflegegrad 5 728 € 901 €
Härtefall Pflegegrad 5 728 € 901 €
 

Pflegesachleistungen (Pflegedienst) 2016 2017 nach § 36 SGB XI Erhöhungen

Pflegestufe Pflegegrad 2016 2017
neu Pflegegrad 1 -     125 €
Pflegestufe I Pflegegrad 2          468 €     689 €
Pflegestufe II Pflegegrad 3        1144 €   1298 €
Pflegestufe III Pflegegrad 4        1612 €   1612 €
Härtefall Pflegegrad 5        1995 €   1995 €
Pflegestufe 0 (mit Demenz) Pflegegrad 2          231 €     689 €
Pflegestufe I (mit Demenz) Pflegegrad 3          689 €   1298 €
Pflegestufe II (mit Demenz) Pflegegrad 4        1298 €   1612 €
Pflegestufe III (mit Demenz) Pflegegrad 5        1612 €   1995 €
Härtefall Pflegegrad 5        1995 €

  1995 €

 

       
       
       
       
       

Unterschied Pflegegeld und Pflegesachleistung

Pflegegeld

Pflegegeld ist für Versicherte gedacht, die zuhause von Angehörigen, Freunden oder Bekannten ehrenamtlich gepfleget werden. Beratungsbesuche der Pflegefachkräfte sollen dieses Angebot unterstützen, um sicher zu stellen, dass der Versicherte angemessen versorgt wird.

Pflegesachleistungen

Pflegesachleistungen sind für den Einsatz von ambulanten Pflegediensten gedacht. Die ambulanten Pflegediensten rechnen Ihre Leistungen direkt mit der Krankenkasse bzw. dem Kostenträger ab. Zusätzlich gibt es bei den Pflegesachleistungen eigene Sätze für die Voll- und Teilstationäre Pflege / Versorgung.
Beide Leistungen können miteinander kombiniert werden.

 

Voraussetzungen für den Erhalt eines Pflegegrades.

Pflegegrad Grundpflege Psychosoziale Unterstützung Nächtliche Hilfen Präsenz tagsüber

 

Pflegegrad                                  Grundpflege          Psychosoziale             Nächtliche       Präsenz

                                                                                  Unterstützung                Hilfen           tagsüber

 

Pflegegrad 1                           27-60 Minuten            gelegentlich                    nein              nein

 

Pflegegrad 2                           30-127 Minuten           gelegentlich                   0-1 x             nein

 

Pflegegrad 2                           8-58 Minuten           mehrfach bis häufig          nein     stundenweise

mit eingeschränkter

Alltagskompetenz

(Demenz)

Pflegegrad 3                           131-278 Minuten            mehrfach                   0-2 x      stundenweise

Pflegegrad 3

mit eingeschränkter

Alltagskompetenz (Demenz)    8-74 Minuten              6x bis ständig              0-2 x        überwiegend

Pflegegrad 4                          184-300 Minuten  mehrfach  2-3 x überwiegend

Pflegegrad 4                          128-250 Minuten  häufig bis ständig  1-6 x rund um die Uhr

mit eingeschränkter

Alltagskompetenz (Demenz) 

Pflegegrad 5                            245-279 Minuten  ständig  3 x rund um die Uhr

mit eingeschränkter

Alltagskompetenz (Demenz) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Mobiler Kranken-Pflegedienst ME-LA
Hofmannstr. 113
64347 Griesheim
Telefon: 06155-608 12 08 06155-608 12 08
Mobiltelefon: 0170-6231580
Fax: 06155-877 14 13
E-Mail-Adresse:
MDK Prüfung 09/2016 - 1,0-SEHR GUT
MDK Note 2016.pdf
PDF-Dokument [116.1 KB]
Unser Flyer zum Download
me-la_folder1009.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]